makellos
untwisted
Demotiviert + Julie&Julia

Tut mir Leid, dass ich jetzt solange nicht geschrieben habe. Die letzten Tage hatte ich einfach soviel um die Ohren und sie waren essenstechnisch und sporttechnisch einfach schrecklich ich bin gerade auch ziemlich demotiviert... ich freue mich nichtmal aufs Ballett. Hoffentlich wird das bald wieder besser *seufz* ich weiß aber auch gar nicht woran es liegt.. ich bin so müde und könnte ein fach die ganze Zeit essen und es schmeckt einfach alles soooo gut! Habt ihr gestern Julie und Julia geguckt? Ich fande das eine prima Idee von ihr, dieses Projekt zu starten und da waren wirklich einige Sachen bei, die richtig gut aussahen Pochierte Eier, davon hatte ich vorher noch nie gehört. Ich frage mich, ob es wirklich anders schmeckt, als wenn man es normal kocht. Und auch der Schokokuchen! Hmm die Creme sah so köstlich aus. Ich hätte gerne ein Kochbuch mit so außergewöhnlichen Rezepten, die soviel Mühe verlangen, dass man sie nur zu besonderen Anlässen nachkocht. Bree von Desperate Housewifes hat ja auch mal ein Kochbuch geschrieben und ich erinnere mich so gut an die Szene mit den Zuckerspinnfäden. Das würde ich auch gerne mal ausprobieren. Ihr Kochbuch müsste man haben... aber man findet Kochbücher entweder zu bestimmten Diäten oder sowas modernes wie Tim Mälzer. Vielleicht sollte ich mal in den Buchladen gehen und mich durch die Kochbücher stöbern. Könnt ihr mir eins empfehlen?
2.11.11 09:08


Werbung


66,3kg!

Juhu die Waage hat mir heute früh dieses tolle Ergebnis gezeigt! Ich habe so sehr gehofft, die Woche noch die 66 zu erreichen und das habe ich geschafft Jetzt muss ich die nur halten. Hoffentlich bin ich morgen nicht wieder bei 67... Mittwochs ist toll, ich komme kaum zum Essen und habe dann die 90 min. Ballett, darf dann noch zum Zug rennen (wenns hoch kommt 3 min., also leider keine Punkte dafür). Gleich möchte ich noch ins Fitness-Studio, mal sehen ob ich mich dazu aufraffen kann... Ballett gestern war wieder toll. Ich hatte so Knieschmerzen und ich vermute das kam, weil ich mich nicht ordentlich aufgewärmt habe, wenn ich die Übungen Zuhause gemacht habe. Mein Ballettlehrer hat ausgerechnet gestern auch noch einen Vortrag dadrüber gehalten. Ich lasse es also vielleicht doch lieber sein, die Zuhause zu wiederholen. Aber nun habe ich mir extra das Theraband gekauft. Vielleicht mache ich dann nur die einfachen Übungen und lasse meine Problemfälle Problemfälle sein. Ich habe inzwischen 2 Freundinnen überzeugen können, die nächstes Semester auch mitmachen wollen und da mache ich eh nochmal einen Anfängerkurs. Also will ich es mal nicht übertreiben.

Zum Essen wollte ich noch erwähnen, dass ich da zurzeit kein gutes Beispiel bin. Ich bin zurzeit nicht fähig, dadran zu arbeiten, aber es hilft mir schon sehr, dass ich alles aufschreibe. Gesund ist es leider nicht, aber es wird die Zeit kommen, wo ich mich wieder dadrum bemühen will. 

So nurnoch morgen, dann darf man sich aufs Wochenende freuen! Noch einen schönen Tag

27.10.11 15:54


Ballett mit Mary Helen Bowers

Hallöchen ihr Lieben!

Mein Tag heute war inordnung. Ich konnte mich wieder nicht aufraffen, ins Fitness-Studio zu gehen ("sonst habe ich ja morgen im Ballett Muskelkater". Ich habe dafür gut 45 min. Pilates/Ballett gemacht, das ist wirklich super. Ich denke auch das werde ich morgen spüren, aber nagut. Ich bin zufällig auf Mary Helen Bowers gestoßen. Sie ist eine Ballerina, die inzwischen Ballettworkouts macht.  Ich bin ganz beeindruckt von ihr, leider stehen im Internet noch keine Videos von ihren Workouts, aber das kommt hoffentlich noch. Sie hat Natalie Portman für Black Swan unterrichtet (5 Stunden, 6 mal die Woche über Monate...). Das Ergebnis konnte sich doch wirklich sehen lassen! Ich hoffe, ihre DVDs werden dann auch in Deutschland erhältlich sein. Schaut euch den Trailer unten mal an, das macht wirklich Lust auf mehr (ich bin leider zu dumm, ihn dadrunter zu kriegen... also klickt bitte auf diesen Link: klick ). Ich habe dann aus einigen Internetseiten ein paar ihrer Übungen zusammen gestellt. Die Erklärungen sind auf Englisch. Ich weiß, es ist nicht so hübsch, aber vielleicht findet es ja noch jemand brauchbar: http://www.uploadarea.de/upload/pbhepswbiqt6t12zzcpsmaolf.html

 http://youtu.be/bZbY0UQr59I

 Wünsche euch noch einen wunderschönen abend

25.10.11 18:53


Hallo ihr Hübschen,

ich bin gerade etwas demotiviert. Das Wochenende war leider überhaupt nicht gut... Habe zuviel ungesundes gegessen und mich nicht sonderlich viel bewegt. Ich war nur am Sonntag ca. 1,5 h spazieren (darf ich mir dafür 4 Punkte geben?). Ich war dann heute ein bisschen shoppen. Habe mich fürs Ballett eingekleidet und dann habe ich auch endlich mal so ein Thera-Band gekauft. Ich habe auf Youtube gesehen, dass in manchen Ballettkursen auch damit gearbeitet wird (z.b. um ein bisschen Widerstand bei den Tendus zu haben). Ich habe dann eben für eine halbe Stunde ein paar Ballettübungen gemacht (3 Punkte) und auch das Theraband miteinfließen lassen. Ich finde es recht gut, besonders für meine Problemfälle (Arabesque und Attitude). Ich hoffe, es bringt mir was. Dann muss ich nurnoch an den Sautes arbeiten, den rest kriege ich hin. Bis jetzt zumindest Ich freue mich schon auf Mittwoch, ich bin sehr froh, dass ich es einfach gemacht habe. 

Mehr habe ich gar nicht zu berichten.. Ich hege den stillen Wunsch, vielleicht schon diese Woche unter 67kg zu kommen, aber da ich jetzt schon wieder so hungrig bin, weiß ich nicht was daraus wird. 

Liebste Grüße

24.10.11 15:30


Update + kleiner Diättrick

So hier mal ein kleines Update. Zurzeit bin ich ziemlich zufrieden. Essenstechnisch läuft es gut, vernünftig gesehen sogar perfekt. Ich esse nicht zuviel, aber auch nicht zuwenig. Ich bin zufrieden so wie es ist. Vom Sport her könnte ich mehr tun... heute habe ich leider noch stärkeren Muskelkater vom Ballett als gestern. Vielleicht hätte ich die Übungen gestern nicht noch wiederholen sollen. Habe dann heute trotz schmerzender Beine einen sehr flotten Spaziergang gemacht (etwa 30 min.), mehr habe ich dann nicht zustande gebracht. Dazu kommen 15 min. Pilates. Für heute demnach 4,5 Punkte (insgesamt dann 16,5 Punkte). Ballett scheint wirklich nur den unteren Teil meines Körpers zu trainieren, deshalb möchte ich zusätzlich auf jeden Fall wieder mehr Pilates machen, was ja vor allem die Bauchmuskulatur stärkt. Für die Arme möchte ich wenigstens einmal im Monat schwimmen gehen (wobei dieses Vornehmen im Winter schwieriger wird) und ansonsten im Fitness-Studio mehr an den Armen statt an Beine/Po arbeiten.

 Auf www.shape.de werden ein paar Diättipps aufgezählt. Dort werden sie als "verrückt" beschrieben. Nach dem ersten Tipp hoffte ich auf mehr, aber danach kamen leider die ganz typischen Tipps (kleine Teller/Besteck, Ernährungsprotokoll,...), Aber von dem einen wollte ich doch noch kurz berichten: angeblich isst man bis zu 30% weniger, wenn man die andere Hand zum Essen benutzt. Dort beziehen die das vor allem auf Chips. Ich habe das heute mal mit Besteck ausprobiert. Ich schon etwas länger gebraucht und konnte deshalb nicht so schnell schaufeln ich finde den Tipp also sehr gut und empfehlenswert. Probiert es doch mal aus!

21.10.11 20:54


Ballett

Soo ein langer Tag geht zuende. Ich habe es ganz pünktlich zu Desperate Housewives geschafft, Zuhause zu sein. Jetzt tippe ich hier noch eben ein paar Zeilen und dann lege ich mich schon mit meinem Buch ins Bett. Aber ich wollte euch vorher doch unbedingt noch vom Ballett-Kurs erzählen. Ich habe mir soviele Sorgen gemacht und leider habe ich auch keine Freundin überreden können, mitzukommen. Ich habe es mir ganz anders vorgestellt, der Ballettlehrer scheint die Strategie "Learning by doing" zu verfolgen. Er erklärt nicht sonderlich viel, korrigiert uns dann aber und so wissen wir dann, wie es richtig geht. Es war anstrengend, aber auf eine ganz andere Art und Weise. Man kam nicht aus der Puste, aber man spürte es überall im Körper. Dabei waren die Übungen recht simple... aber man muss recht lange in den Positionen verharren und das spürt man dann ordentlich. Vom Körperbau gab es ganz verschiedene, aber eigentlich keine spindeldürren Mädchen. Zwei weitere waren noch etwa so kräftig wie ich, aber auch nicht dicker. Über die Mädels kann ich noch nicht viel sagen, aber teilweise kamen sie mir doch etwas zickig vor... aber das sehe ich dann noch. Ich werde also erstmal weiter am Kurs teilnehmen. 1,5 Stunden macht 9 Punkte für die Sportchallange. Und dann durfte ich noch zum Zug rennen! Aber das waren nichtmal 5 Minuten, also kann ich mir schlecht dafür Punkte berechnen. Ich bin sehr gespannt, wie es mir morgen geht und was ich morgen sportlich zustande bringe. Ich würde eigentlich gerne zumindest die heute gelernten Schritte nochmal wiederholen. Falls von euch also jemand überlegt, einen Ballettkurs für Erwachsene zu belegen, kann ich es nur empfehlen. Das Gewicht ist da nicht so entscheidend, man macht es schließlich nur als Hobby.
Essenstechnisch lief es heute auch gut, es war im Grunde aber sogar zu wenig und vor allem zu wenig Wasser... das muss ich nächste Woche besser planen. Hoffe die Waage zeigt mir morgen was nettes an.

Dann noch einen schönen Abend zusammen

19.10.11 21:46


Auf ein neues

Hallo ihr Hübschen,

 ab heute geht es dann wieder los. Die Waage überrascht mich wirklich. Es ist gerade wieder so eine Zeit, wo ich essen kann was ich will und dennoch ist die Waage nett zu mir. Das kann gerne so bleiben! 67,5 kg zeigte sie mir heute früh, habe auch meine Maße mal wieder aufgefrischt.
Am Mittwoch habe ich die Gelegenheit, einen Ballettkurs zu beginnen. Ich bin mir aber noch sehr unsicher... ich habe eindeutig nicht die richtigen Maße dafür! und ich mag da nicht das Nilpferd im Tutu sein... Also erstmal abwarten. Vielleicht schaffe ich es auch, eine Freundin zu überzeugen, dann wäre es ja gar nicht mehr so schlimm. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit Ballettkursen?
Also mein Plan sieht so aus, dass ich montags auf jeden Fall ins Fitness-Studio fahre. Mittwoch dann entweder Ballett oder ich fahre auch da ins Fitness-Studio. Ansonsten werde ich versuchen, wenigstens einmal die Woche ein paar Übungen zu Hause zu machen und vielleicht mal schwimmen zu fahren. Einen Essensplan zu erstellen ist da schon viel viel schwieriger... ich könnte mich wohl eh nicht dran halten. Für's erste möchte ich mir nur wieder mehr Zeit für mein Essen nehmen und auch meine Portionsgrößen überdenken. Ich würde auch gerne wieder Kalorien zählen, aber ich glaube das wäre ein Vorsatz, den ich nach 2 Tagen wieder über Bord schmeißen würde. Ich werde aber ein Ernährungsprotokoll führen und zwar ganz heimlich und nur für mich. Ich will da nichts beschönigen und mich nicht schämen müssen, wenn es wieder mal zu viel ist. Es soll ganz nüchtern protokollieren, was ich alles esse, um einfach ein Gefühl dafür zu bekommen. Ich schaffe es nämlich meistens nur gute Tage hier rein zu stellen und das hat keinen Sinn. Ich bin gespannt, wie mein Vorhaben gelingt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Start in die Woche

17.10.11 11:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de